Daniel Auner

Violine (Klassik)/ Viola (Klassik)

Leiter Streichinstrumente (Klassik)

~

Künstlerische bzw. pädagogische Ausbildung

  • Postgraduate Universitätslehrgang (Universität Mozarteum) with Prof. Igor Ozim
  • Postgraduate Universitätslehrgang (Kunstuniversität Graz) with Prof. Boris Kuschnir
  • Master of Arts (Universität Mozarteum) with Prof. Igor Ozim
  • 2. Diplom / Bachelor of Arts (Universität für Musik und darstellende Kunst Wien) with Prof. Christian Altenburger
  • European Chamber Music Academy
  • Affect Theory and Musical Rhetoric – Prof. Dr. Dagmar Glüxam

Lehrtätigkeit

  • Kalaidos Musikhochschule, Zürich/Schweiz
  • Prayner Konservatorium, Wien
  • Wiener Musikaakdemie, Wien
  • Meisterkurse & Seminare, darunter
    • Sommerspiele Schloss Hunyadi
    • CIMA, Vienna
    • University of Pretoria
    • Escola de Musica do Estado de São Paulo
    • CaSa do Francisco Toledo, Oaxaca/Mexico
    • Sinfonia por el Perú

Konzerte & Performances (Auszug)

  • Solistische Auftritte mit Orchester, darunter

    • Tonkünstler Orchester Niederösterreich
    • Orquestra Sínfonica Brasileira
    • Bergische Symphoniker
    • Orchestre Philharmonique de Strasbourg
    • The Saint Paul Chamber Orchestra
    • Bournemouth Symphony Orchestra
    • Deutsche Kammerakademie Neuss
  • Erster Geiger des Auner Quartett
    • Moers Festival (TV-Aufzeichnung für Arte)
    • Wiener Konzerthaus
    • New Austrian Sound of Music
    • MozArt Festival
    • Istanbul Music Festival
    • Gauteng Chamber Music Festival, Pretoria/Südafrika

Preise & Auszeichnungen

  • Erster Preis, Eugène Ysaye Violin Competition, Liège (2018)
  • Erster Preis, Gradus ad Parnassum (2011)
  • Zweiter Preis, International Violin Competition, Dresden (2011)
  • Zweiter Preis & Publikumspreis, Johannes Brahms Wettbewerb, Pörtschach (2009)

Discographie

  • W.A. Mozart: Die Klaviertrios nach dem Autograph (Wiener Mozart Trio, Gramola, 2021)
  • Versinkende Sonne: Streichquartette von Zemlinsky, Webern, Wellesz und Kreisler (Auner Quartett, Gramola 2021)
  • Sei Solo: Sonaten und Partiten von Johann Sebastian Bach (Dagmar Glüxam, Historian, ARS Production 2022)
  • Johanna Doderer, Music Is My Life (Auner Quartett et al., Capriccio, 2018)
  • Romantische Musik für Violine und Orgel (Daniel Auner, Hannfried Lucke, Coviello Classics, 2018)
  • Mozart/Reger/Leitner: Klarinettenquintette (Simon Reitmaier, Auner Quartett, Gramola, 2017)
  • Villa-Lobos & Schubert: Streichquartette (Auner Quartett, Mozartiano, 2016)
  • Mendelssohn & Mozart: Streichquartette (Auner Quartett, Mozartiano, 2015)
  • Dialog mit Mozart (Daniel Auner, Robin Green, Gramola, 2014)
  • Schubert: Klaviertrio Es-Dur, D 929 (Wiener Mozart Trio, Preiser Records, 2014)
  • Caprice Viennois (Daniel Auner, Irina Auner, Gramola, 2010)