Lubica Gracova

Vokalkammermusik

Künstlerische und pädagogische Ausbildung

  • 1986-1992 Konservatorium in Bratislava Diplom (Gesang und Pädagogik)
  • 1999-2002 Universität für Musik und darstellende Kunst in Wien Diplom (Lied und Oratorium)

Lehre & Forschung

  • Musikschule M. Ruppeldt Bratislava - Gesangslehrerin
  • Albertus Magnus Schule Wien - Volksschule und Gymnasium – Gesangslehrerin Private Schüler/innen in Wien

Weitere Berufserfahrungen

  • 1992 - Debüt in der Kammeroper in Bratislava
  • Es folgen zahlreiche Engagement als Solistin (Mezzosopran) - Opernhaus Graz, Kammeroper Wien, Stadtheater Leoben, Staatsoper Stettin (Polen), Theatro Principal Zaragoza, Valencia und Murcia u.a. (Spanien), Nordböhmisches Operntheater Usti nad Labem (Tschechische Republik), Sirene Operntheater, Opernfestival Aalborg (Dänemark), Opernhaus Liberec (Tschechische Republik), Opernfestspiele St. Margarethen , u.a.
  • Lubica Gracova stand u. a. in folgenden Partien auf der Bühne: Octavian (Der Rosenkavalier), Carmen (Carmen), Olga (Eugen Onegin), Orest (Schöne Helena), Gräfin Mariza (Gräfin Mariza) Hänsel (Hänsel und Gretel), Isabella (Italienerin in Algier), Cherubino (Le nozze di Figaro), Dorabella (Cosi fan tutte).
  • Mit besonderer Aufmerksamkeit widmet sich Lubica Gracova dem Lied- und Konzertgesang. Auftritte führen sie in die Konzertsäle in Europa und Japan. Ihr umfangreiches Repertoire reicht dabei von Bach, Brahms und Dvořák, über Mahler, Mendelssohn und Rossini bis Schubert, Schumann,Wolf und Schönberg.
  • 2014 bis jetzt - Gründung und Leitung des kammermusikalischen Ensembles Sphärenklänge - Leitung, Organisation und Durchführung von Konzerten mit Studierenden und jungen Künstlern